Mein GeoPortal.rlp
Sie sind als Gast angemeldet

Glossar

Wasserschutzgebiet
In Wasserschutzgebieten sind nur Nutzungen zugelassen, die das Trinkwasser nicht gefährden. Für Industrie, Gewerbe, Abfallbeseitigung, Abwasser, Verkehr, Besiedlung, Rohstoffabbau und Landwirtschaft gelten gewisse Beschränkungen
WCS
Der Web Coverage Service (WCS) ist ein von der OGC eingeführter Standard zum Zugriff auf Rasterkartenarchive (sogenannte Coverages). Damit ist der WCS ebenso wie der WFS (Web Feature Service) eine Ergänzung zum WMS (Web Map Service).
Web Catalogue Service
Der Web Catalogue Service ist eine von der OGC definierte Implementationsspezifikation zur Recherche nach Geoinformationsdiensten und Geodaten.
Web Pricing and Ordering Service (WPOS)
Der Web Pricing and Ordering Service (WPOS) dient dem schnellen und einfachen Erwerb von Geodaten. Es umfasst alle Bereiche des Online-Vertriebs wie Preise, Bestellung und Auslieferung.
Web Service Description Language (WSDL)
Die Web Services Description Language (WSDL) definiert eine plattform-, programmiersprachen- und protokollunabhängige XML-Spezifikation zur Beschreibung von Netzwerkdiensten zum Austausch von Nachrichten.
Web Terrain Service (WTS)
Der Web Terrain Service wird derzeit noch von der OGC diskutiert. Angestrebt wird auch hierfür die Spezifikation eines Standards. WTS soll auf WMS, WCS, WFS und SLD zugreifen.
WFS
Der Web Feature Service (WFS) ist ein von der OGC eingeführter Standard zum internetgestützten Zugriff auf Vektordatenbanken. Damit ist der WFS eine Ergänzung zum WMS (Web Map Service). Der WFS ermöglicht in einer speziellen Version auch Veränderungen an den dargestellten Objekten durch die Benutzer.
WGS 84
Das World Geodetic System 1984 (WGS 84) ist ein aus Satellitenbeobachtungen hergeleitetes Rotationsellipsoid. Es dient als geodätische Grundlage für verschiedene Anwendungen, u.a. für das GPS-System oder zur Erdvermessung. 
WMC
Ein Web Map Context (WMC) Dokument ist eine vom Open Geospatial Consortium (OGC) standardisierte XML Datei. In dem Dokument kann die aktuelle Kartenansicht (Kartenausschnitt und Layer) eines WMS-Viewers gespeichert werden. Eine so abgespeicherte Kartenansicht kann jederzeit durch das Laden des WMC-Dokuments wiederhergestellt werden.
WMS
Unter Web Map Service (WMS) ist die internetgestützte Erstellung von Karten innerhalb eines verteilten Geoinformationssystems zu verstehen. Die visualisierten Daten werden als Rasterkarte wiedergegeben. Die WMS-Spezifikation wurde von der OGC verabschiedet.