Mein GeoPortal.rlp
Sie sind als Gast angemeldet

Glossar

ÜFP
2.455 übergeordnete Lagefestpunkte (ÜFP) bilden in Rheinland-Pfalz ein homogenes Übergeordnetes Festpunktfeld (ÜFP-Feld). Die ÜFP sind Teil des vermessungstechnischen Raumbezugs. Der durchschnittliche Punktabstand beträgt ca. 3,5 km.
UML
UML ist eine Modellierungssprache für Software, die von ISO 19103 als Modellierungssprache für Geoinformation festgelegt ist.
Umlegung
Die Baulandumlegung ist ein Bodenordnungsverfahren nach dem BauGB die der Erschließung oder Neugestaltung von Grundstücken dient, so dass diese für Bauzwecke geeignet sind.
Umlegungsgebiet
Ein Umlegungsgebiet ist das Gebiet, in dem eine Baulandumlegung durchgeführt wird. Es kann aus räumlich getrennten Flächen bestehen.
Umlegungskarte
Die Umlegungskarte zeigt den zukünftigen Zustand eines Umlegungsgebietes, vor allem die neuen Grundstücksgrenzen und -bezeichnungen sowie die Flächen, die im Bebauungsplan als örtliche Verkehrs- und Grünflächen festgesetzt wurden. Gemeinsam mit dem textlichen Umlegungsverzeichnis bildet sie den Umlegungsplan.
Umlegungsplan
Der Umlegungsplan besteht aus Umlegungskarte und Umlegungsverzeichnis und veranschaulicht den künftigen Zustand eines Umlegungsgebiets mit allen tatsächlichen und rechtlichen Änderungen. Umlegungspläne müssen inhaltlich und förmlich zur Übernahme in das Liegenschaftskataster geeignet sein.
Umweltdatenkatalog
Der Umweltdatenkatalog (UDK) ist eine Gemeinschaftsinitiative des Bund-Länder-Arbeitskreises UIS und enthält Metainformation über die umweltrelevanten Datenbestände in den Umweltverwaltungen der Bundesländer und des Bundes. Das Ziel des Projekts ist eine umfassende Übersicht und die Ermöglichung eines effektiven Zugriffs auf Umweltinformationen.
Umweltinformationsgesetz
Das Umweltinformationsgesetz (UIG) ist seit 2001 in Kraft und setzt eine EU-Richtlinie von 1990 um. Das Ziel des Gesetzes ist die Verpflichtung von Behörden, den Bürgern freien Zugang zu Umweltinformationen zu gewähren und auf Antrag Auskünfte über den Zustand von Gewässern, Böden, der Luft sowie der Tier- und Pflanzenwelt und der natürlichen Lebensräume zu erteilen.
Umweltinformationssystem
Ein Umweltinformationssystem (UIS) ist ein erweitertes GIS, das der Erfassung, Speicherung und Präsentation von raum-, zeit- und inhaltsbezogenen Daten dient und dabei den Zustandes der Umwelt hinsichtlich Belastungen und Gefährdungen beschreibt. UIS bestehen aus mehreren Fachinformationssystemen (FIS) und werden als Informationssysteme in der Verwaltung und in Unternehmen der freien Wirtschaft eingesetzt.
UNESCO
Die United Nations Educational, Scientific and Cultural Organization fördert im Auftrag der Vereinten Nationen weltweit Bildung, Wissenschaft, Kommunikation, Information und Kultur. Sie ist in Deutschland vor allem für die Ausweisung von Flächen des Weltkulturerbes bekannt.
Uniform Resource Locator (URL)
Eine URL ist eine Adress-Zeichenkette, die eindeutig auf eine Seite des Internet (bzw. eine Netzwerk-Ressource) verweist.
UTM
Die Universale Transversale Mercator-Abbildung UTM beruht auf dem GRS80, ein an die Erdoberfläche bestangepasstes Referenzellipsoid. Sie ist eine transversale Zylinderprojektion und wird das Gauß-Krüger-System langfristig ablösen.