Mein GeoPortal.rlp
Sie sind als Gast angemeldet

Mozilla Firefox

Achtung: Seit der Version 23 des Firefox Browsers, werden gemischte Datenquellen standardmäßig blockiert. Das führt dazu, dass es bei der Nutzung über das sichere https Protokoll zu Problemen kommen kann. 

Um diese Probleme zu beseitigen, ist es nötig eine Konfigurationseinstellung des Firefox zu ändern. Hierzu müssen sie about:config in die Adresszeile des Browsers eingeben und im dann dargestellten Suchfeld den Begriff mixed eingeben.

Sie sehen dann eine Liste mit Einstellungen, die gemischte Inhalte betreffen. Durch Doppelklick auf security.mixed_content.block_mixed_content können sie dessen Einstellung auf false setzen.

Auf gleiche Weise ist die Einstellung für security.mixed_content.block_active_content auf false zu setzen.

Wir sind gerade dabei die Software an dieses neue Verhalten des Firefox anzupassen und geben Bescheid, wenn das Problem gelöst ist. Grundsätzlich ist es beim Surfen im Internet sicherer die o.g. Einstellung auf true zu haben, andere Browser setzen dieses Sicherheitsfeature jedoch auch noch nicht um. Falls sie Bedenken haben die Einstellungen des Browsers dauerhaft zu ändern, sollten sie nach der Nutzung des Geoportals über https die Einstellung wieder auf true setzen.

Das Problem taucht normalerweise nur dann auf, wenn sie das Geoportal direkt über https://www.geoportal.rlp.de adressieren. Bei einem normalen Einstieg über externer Linkhttp://www.geoportal.rlp.de kommt es nicht zu Problemen. Die Passwörter beim Anmelden werden auch in diesem Fall über das sichere https Protokoll übertragen. Nur die allgemeine Nutzung des Portals erfolgt über ein unverschlüsseltes Protokoll. 

 


 


Die meisten Probleme technischer Art können mit Hilfe von einigen wenigen Einstellungen in Ihrem Internetbrowser behoben werden. Lesen Sie hier, wo im Firefox gewisse Einstellung durchgeführt werden müssen.

 

Unter "Bearbeiten" - "Einstellungen" bzw. "Extras" - "Einstellungen" Ihres Mozilla Firefox kommen Sie in die entsprechenden Bereiche, in denen Sie folgendes einstellen müssen:





Im Bereich "Inhalt" müssen Sie Pop-up-Fenster zulassen (durch Wegnahme des ev. vorhandenen Hakens) oder die Seite (www.geoportal.rlp.de) als Ausnahme hinzufügen (durch Klick auf den Button rechts daneben).

Pop-ups werden für die Anzeige von Nutzungsbedingungen benötigt; ohne diese können Sie keinen GeoWebDienst, bei dem Nutzungsbedingungen hinterlegt sind, hinzuladen. Werden Sie nach dem Klick auf eine der beiden Weltkugeln nicht auf den Kartenviewer geführt, so liegt das daran, dass Ihr Internetbrowser die Pop-up-Fenster zur Anzeige der Nutzungsbedingungen blockiert.




Sie erhalten in der Regel im Kopfberech Ihres Internetbrowsers eine entsprechende Fehlermeldung. Sie können unter "Einstellungen" Pop-up-Fenster für das GeoPortal.rlp zulassen. Ein ähnliches Problem kann auftreten, wenn Sie die Druckfunktion in der Kartenansicht benutzen wollen. Unter Umständen wird der Download des Druck-PDF's durch Ihren Internetbrowser geblockt.  Durch ein entsprechendes Zulassen des Downloads bei der im Kopfbereich des Internetbrowsers angezeigten Fehlermeldung kann das generierte PDF-Dokument heruntergeladen werden.

Achten Sie deshalb immer auch auf den Kopfbereich Ihres Internetbrowsers, ggf. wird dort eine entsprechende Fehlermeldung angezeigt.





Unter "Datenschutz" ist das Anklicken von "Cockies aktivieren" zwingend erforderlich - nachdem unter Chronik die Rubrik "nach benutzerdefinierten Einstellungen anlegen" ausgewählt wurde.

Cockies ermöglichen das Zwischenspeichern von individuellen Einstellungen. Dadurch können Sie sich u.a. auf den Seiten des GeoPortal.rlp hin und her bewegen, ohne dass Ihre Einstellungen in der Kartenansicht verloren gehen. Die Session wird solange aufrecht erhalten bis der Internetbrowser geschlossen wird. 





Leeren Sie den Cache-/Offline-Speicher über "Jetzt leeren". Wenn Sie über eine DSL-Internetverbindung verfügen, ist es empfehlenswert, den Cache-Speicher dauerhaft auf 0 MB zu setzen.

Der Cache (Offline-Speicher) speichert Inhalte von bereits besuchten Internetseiten. Dadurch sollen diese beim erneuten Aufruf schneller geladen werden können.  Wird die Internetseite zwischenzeitlich aktualisiert, kann es vorkommen, dass Ihnen die neuen Inhalte nicht angezeigt werden, sondern die alten Inhalte aus dem Cache auf dem Bildschirm erscheinen.